Alle Kollektionen
1:1
Wie erstelle ich einen 1:1-Termin?
Wie erstelle ich einen 1:1-Termin?

Wähle den Besprechungstyp, gib grundlegende Informationen ein und füge deine Zeiten hinzu.

Vor über einer Woche aktualisiert

Im folgenden Video erfährst du alles Wissenswerte über das 1:1-Tool von Doodle. Lies weiter, um eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Erstellung eines 1:1 zu erhalten. Bitte beachte, dass das Video auf Englisch ist, aber Untertitel in anderen Sprachen unterstützt werden.

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Besprechungstyp auswählen

  1. Klicke in deinem Doodle-Dashboard auf "Erstellen" in der oberen rechten Ecke.

  2. Wähle "Erstellen".

Hinweis: Wir empfehlen dir, einen Google-, Microsoft Office 365- oder iCloud-Kalender in deinen Doodle-Kontoeinstellungen zu verknüpfen. So kann dein 1:1 deine Verfügbarkeit widerspiegeln und deine Buchungen direkt mit deinem Kalender synchronisieren.

Grundlegende Informationen bereitstellen

  1. Lege den Titel, die Beschreibung und den Ort deines Meetings fest.

  2. Schalte die Option "Videokonferenz" ein, wenn die Besprechung aus der Ferne stattfindet.

    • Hinweis: Wenn dein standardmäßig verbundener Kalender ein Google-Kalender ist, wird Google Meet auch mit deinem Doodle-Konto verbunden. Wenn du stattdessen Zoom, Microsoft Teams oder Webex verwenden möchtest, wähle diese in deinen Kontoeinstellungen als Hauptkonferenztool aus.

    • Bei hybriden Besprechungen kannst du neben der Videokonferenzverbindung auch einen physischen Standort festlegen.

Füge deine Zeiten hinzu

Bei der Erstellung deiner 1:1-Konferenz kannst du entweder die "Wochenansicht" oder die "Monatsansicht" wählen. Tipp: Verwende die Monatsansicht für flexiblere Startzeiten, z.B. um 10:25 Uhr, 10:47 Uhr, usw.

Wochenansicht:

  1. Vergewissere dich, dass du die Ansicht "Woche" verwendest. "Woche" ist unterstrichen.

  2. Wähle die Dauer der Zeiten, die du auswählen möchtest. Jedes Zeitfenster wird die gleiche Dauer haben.
    Hinweis:

    • Du kannst auch "Ganztägig" auswählen. Um deinem 1:1-Termin ganztägige Sitzungen hinzuzufügen, klicke unter dem Datum im Kalendergitter.

    • Klicke auf "Benutzerdefiniert", um eine bestimmte Veranstaltungsdauer zu definieren. Die minimale Dauer eines benutzerdefinierten Ereignisses beträgt fünf Minuten, die maximale Dauer acht Stunden.

  3. Überprüfe deine Zeitzone in der oberen rechten Ecke. Deine Standardzeitzone wird automatisch übernommen. Vergewissere dich, dass die gewählte Zeitzone DEINE Zeitzone ist. Das 1:1 wird automatisch an die Zeitzone deiner Teilnehmer angepasst.

  4. Prüfe, ob es Konflikte mit anderen Kalendern gibt, indem du das Menü "1 angezeigter Kalender" in der unteren linken Ecke aufrufst. Du kannst aber auch jeden anderen Kalender auswählen, den du mit deinem Doodle-Konto verbunden hast oder den du abonniert hast (z.B. gemeinsame Kalender).

  5. Klicke auf eine beliebige Stelle des Kalenders, um Zeitfenster zu erstellen.
    Hinweis:

    • In der Wochenansicht kannst du die Startzeiten nur in 15-Minuten-Intervallen festlegen (z.B. 9:00 Uhr, 9:15 Uhr, 9:30 Uhr, 9:45 Uhr, 10:00 Uhr, usw.)

    • Du kannst ein Zeitfenster löschen, indem du den Mauszeiger über das Zeitfenster bewegst und auf das kleine "x" oben rechts in der Zelle klickst.

    • Du kannst ein Zeitfenster anklicken und an eine andere Stelle in deinem Kalender ziehen.

Monatsansicht:

  1. Bestätige, dass du die Monatsansicht verwendest. "Monat" ist unterstrichen.

  2. Wähle die Dauer der Zeiten, die du auswählen möchtest. Jedes Zeitfenster hat die gleiche Dauer.
    Hinweis:

    • Du kannst auch "Ganztägig" auswählen und direkt auf die Daten klicken, um ganztägige Optionen anzubieten.

  3. Klicke auf die Tage, für die du Zeitfenster anbieten möchtest.

  4. Füge den Zeitfenstern eine Startzeit hinzu. Wenn du an verschiedenen Tagen unterschiedliche Zeiten haben möchtest, klicke auf "Verschiedene Zeiten zu Daten hinzufügen". Du kannst auch weitere Zeitfenster an einem bestimmten Datum hinzufügen, indem du auf "Zeiten hinzufügen" klickst.
    Hinweis:

    • In der Monatsansicht kannst du deine Startzeiten völlig flexibel festlegen. Um eine Startzeit anzugeben, wähle aus dem Menü aus oder gib sie in das Textfeld ein.

    • Wenn du dich für die Eingabe der Startzeit entscheidest, musst du bei der Eingabe der Startzeit(en) eine genaue Konvention einhalten. Wenn du z.B. eine Startzeit von 13:00 Uhr angeben möchtest, musst du sie genau wie abgebildet eingeben, einschließlich des Doppelpunkts und des Leerzeichens zwischen den Minuten und AM/PM.oppelpunkts und des Leerzeichens zwischen den Minuten und AM/PM

Besondere Einstellungen aktivieren

Du kannst einige spezielle Einstellungen für dein 1:1 aktivieren. Um die Einstellungen zu aktivieren, markiere das entsprechende Kästchen unter "Einstellungen".

  • Legen Sie eine Frist fest: Nach diesem Datum und dieser Uhrzeit können keine neuen Antworten mehr für deine Gruppenumfrage eingereicht werden, und die vorhandenen Teilnehmer können ihre Stimmen nicht mehr ändern.

  • Legen Sie automatische Erinnerungen fest: Wir werden Erinnerungen an die Teilnehmer senden, die nach einer bestimmten Zeit noch nicht abgestimmt haben. Lies hier für weitere Informationen darüber, wie automatische Erinnerungen funktionieren.

  • Verbundene Kalender auf Konflikte prüfen: Diese Option ist automatisch ausgewählt. Du kannst deine Kalenderauswahl unter 'Kalender ändern' ändern.

Benutzerdefinierte Einladungsfelder

Wir werden dich immer nach dem Namen und der E-Mail-Adresse deiner Teilnehmer fragen. Wenn du weitere Informationen wünschst, kannst du hier eine benutzerdefinierte Frage hinzufügen.

  1. Markiere das Kästchen "Erforderlich", wenn die Antworten obligatorisch sein sollen. Die Antwort auf die benutzerdefinierten Fragen wird in der Kalendereinladung angezeigt, sobald die Veranstaltung gebucht wurde. Wenn kein Kalender mit dem Konto verbunden ist, werden die Antworten nur in der E-Mail-Bestätigung angezeigt, die du erhältst, wenn ein Teilnehmer bucht.

Schließe das 1:1 ab

  1. Klicke auf "Erstellen und teilen".

Einladung freigeben

Jetzt ist es an der Zeit, deine Teilnehmer einzuladen. Du kannst deine Teilnehmer einladen, indem du den Link zur Teilnahme freigibst oder sie per E-Mail einlädst.

Teilen mit Linkfreigabe:

  1. Klicke auf 'Einladung teilen'.

  2. Verteile den Link, wie du es für richtig hältst.

Mit E-Mail-Einladung teilen (diese Funktion ist ein Doodle Professional Feature):

  1. Klicke auf 'Mehr'.

  2. Klicke auf 'E-Mail-Einladung'.

  3. Gib die E-Mail-Adressen deiner Teilnehmer ein.

  4. Bearbeite die Einladungsnachricht, falls erforderlich.

  5. Klicke auf "Senden".

Mache das Versenden von Einladungen noch einfacher, indem du deine Google- oder Outlook-Kontakte zu deinem Doodle-Konto hinzufügst. Wenn du nun die E-Mails deiner Kontakte eintippst, kann Doodle deren E-Mails automatisch ausfüllen.

Gut zu wissen

  • Du kannst mehrere Personen zu deinem 1:1 einladen. Sobald ein Teilnehmer eine Zeit ausgewählt hat, ist diese für andere Teilnehmer nicht mehr verfügbar.

  • Sobald ein Teilnehmer eine Zeit ausgewählt hat, erhalten sowohl der Organisator als auch der Teilnehmer eine Kalendereinladung per E-Mail.

  • Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, gebuchte 1:1-Termine über das Bestätigungsmail von Doodle zu verschieben.

  • Auf deiner 1:1 oder Buchungsseite werden keine Zeiten angezeigt, die du als verfügbar ausgewählt hast, wenn du bereits Termine in deinem verbundenen Kalender eingetragen hast. Wenn du die Termine in deinem verbundenen Kalender als "frei" und nicht als "belegt" markierst, sollte das Problem behoben sein.

  • Wenn deine Teilnehmer nicht in der Lage sind, verfügbare Zeiten auf der Buchungsseite oder den 1:1-Seiten zu sehen, liegt das wahrscheinlich daran, dass du in deinem Kalender Veranstaltungen zu denselben Zeiten hast, die als "belegt" und nicht als "frei" markiert sind.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?